Firmengeschichte


 
Gründung durch Werner Ruploh, sen. in Beckum (NRW).

Die Spedition wurde für Abraum- und Kalksteintransporte ausgerichtet. Es entwickelte sich ein klassisches Familienunternehmen. Werner Ruploh steht seit jeher für Beständigkeit. Dies gilt sowohl für die Mitarbeiter als auch bei den langjährigen Partnerschaften mit der Bauindustrie. Dazu sichert geschickte Investitionspolitik dem Unternehmen immer neue, interessante Transportaufgaben.
Erweiterung des Tätigkeitsfelds des Transportprofis.

Mitgründung und Beteiligung am Transportbetonwerk Westfalia. Fortan und bis heute kann man bei den agilen Spediteuren nicht nur Transportfahrten bestellen, sondern zusätzlich die Ladung in Form der Massengüter Transportbeton, Betonstein, Kies und Sand. Weitere Beteiligungen und Unternehmensgründungen in diesem Bereich folgten, bis man 1973 das heutige Stammhaus an der Neubeckumer Straße 74 bezog. Der Wechsel von der traditionellen Spedition zum modernen Logistikunternehmen war vollzogen.

Die Werner-Ruploh-Gruppe wird zur Holding der einzelnen Unternehmen, beweist weiterhin Pioniergeist und beteiligt sich aktiv an der Wandlung des Berufsbildes. Die Qualifikation der Fachleute in der Werner Ruploh Gruppe hält Schritt mit den wechselnden Anforderungen, die an sie gestellt werden – sei es betriebswirtschaftlich, organisatorisch oder im IT-Bereich. Aus- und Weiterbildung sichern einen hohen Standard.


 
Die Spedition Weidemann GmbH wurde der Gruppe angegliedert.

In Zusammenarbeit mit einem namenhaften Fahrzeugbauer verbesserte man die LKW ständig und setzte bis heute gültige Standards.
Gründung der Werner Ruploh GmbH & Co. KG, Deuna.

Es wurden 70 weitere Arbeitsplätze geschaffen, um auch in den neuen Bundesländern präsent zu sein und im gewohnten Stil agieren zu können.


 
Werner Ruploh, jun. wird aktiv in der Firmengruppe tätig.

Unter der gemeinsamen Ägide mit seinem Vater wurden folgende Firmen gegründet:
Die RST Ruploh GmbH & Co. KG (Hauptsitz in Beckum, eine Niederlassung in Neuwied am Rhein)
Die Silo-Trans Nowiny in Polen.
Die Firma Kumschlies (Entsorgungsverkehre für die Stromindustrie) in Castrop-Rauxel wird von Weidemann übernommen.
Die Firma Schack Baustoffe und Logistik GmbH & Co. KG mit Sitz in Bochum, Spezialist auf dem Gebiet Handel und Transport von Verfüllbaustoffen, wird der Firmengruppe angegliedert.
Eröffnung der Niederlassung Alzey. Das wachsende Geschäft in Südwestdeutschland wird durch diese Niederlassung gefestigt.

zur Startseite   zurück   zum Seitenanfang   E-Mail an Firmengruppe Werner Ruploh   Druckvorschau
Werner Ruploh
Kommanditgesellschaft

Neubeckumer Straße 74d
59269 Beckum

Tel.: 02521 8407-0
Fax: 02521 8407-40
E-Mail: info@ruploh.de
News
  • Bockum-Hövel
    Verfüllung der Schachtanlage Radbod mit
    bis zu 140 Tonnen Baustoffe pro Stunde.
  • Valkenburg/NL
    Hohlraumverfüllung des Cauberg, 17.000 Tonnen Baustoffe in 10 Wochen von Westfalen in die Niederlande gefahren.
  • Amrum
    Den auf Grund gelaufenen Holzfrachter Pallas mit Sonderbaustoffen aufgefüllt, um weitere Umweltschäden zu vermeiden.
  • Wembleystadion
    Verfüllung eines Hohlraumes unterhalb des Spielfeldes.
  • Frankfurt
    Bodenverfestigungsmaßnahmen am Flughafen FRA.
  • St. Gallen
    Tiefenbohrung Geothermieprojekt.
  • Ruhrgebiet
    Lieferung von Dämmbaustoffen zur Verfüllung von altbergbaubedingten Hohlräumen.
  • Berlin
    1.200 Tonnen Baustoffe zur Verfüllung in
    48 Stunden nach Berlin transportiert.
  • Paris
    Bodenstabilisierung auf dem Gelände des Eiffelturms.
  • Wales/Irland
    Verfüllen von Off-Shore Leitungen mit wärmeleitfähigem Spezialbaustoff.